Die Optimierungsplattform für Ihr Anforderungsmanagement

omniInfo bietet Ihnen völlig neue Möglichkeiten, Ihr Anforderungsmanagement zu optimieren – unabhängig von Ihrer Vorgehensweise

Requirements visualisieren-analysieren-kommunizieren-kontrollieren

 

Die Einführung oder Erweiterung einer Software-Lösung (egal von welchem Hersteller) ist eine komplexe und anspruchsvolle Aufgabe.

Denn schon frühzeitig müssen alle funktionalen Anforderungen an die Lösung bekannt, abgestimmt und vor allem für den Implementierungspartner verständlich sein.

Sonst drohen Verzögerungen und dadurch höhere Kosten und geplatzte Termine. Doch trotz aller Methoden und Tools sind nur knapp die Hälfte aller Projekte erfolgreich!

Die Ursachen liegen in der mangelnden Einbindung der Nutzer, unvollständigen und unklaren Anforderungen und häufigen Anforderungsänderungen. 

Mit omniInfo bekommen Sie diese Probleme in den Griff. Nutzen Sie neuen Möglichkeiten, die omniInfo Ihnen bietet – damit Ihr Projekt erfolgreich ist.

et|icon_star_alt|

Revolutionäre Anforderungsspezifikation

Mit Digital Requirements Mining bringen Sie Ihr Team zusammen und spezifizieren Anforderungen gemeinsam auf eine völlig neue Art und Weise: perspektivenübergreifend in einem semantischen Modell, das alle sofort verstehen und an dem alle mitarbeiten können.

mt|donut_small|

360 Grad-Übersicht über das System

Mit omniInfo wissen Stakeholder und Entwickler genau, welche Anforderungen im Zielsystem bereits umgesetzt sind – und welche nicht.

Das sind unbedingt notwendige Informationen, wenn Sie ein bestehendes System anpassen, weiterentwickeln oder auf Basis des bestehenden Systems neue Anforderungen umsetzen.

et|circle_counter_outline|

Konzeptions-Prototyp

Als Stakeholder können Sie komplexere Anforderungen mit einem Prototypen abstimmen und verdeutlichen. Zeigen Sie den Entwicklern anhand des Konzeptions-Prototypen, was Sie genau umgesetzt haben möchten.

Der Konzeptions-Prototyp wird schnell und kostengünstig mit den Design-Modulen von omniSuite realisiert.

mt|control_point_duplicate|

Verlauf und Fortschrittskontrolle

In omniInfo können Sie die Entwicklungsergebnisse für jedes Umsetzungsinkrement gezielt analysieren und dokumentieren.

Als Stakeholder haben Sie so immer einen Überblick, was tatsächlich umgesetzt wurde und ob es das ist, was gefordert und vereinbart war.

Als Entwickler haben Sie immer eine Echtzeit-Übersicht darüber, was bereits umgesetzt wurde.

mt|rate_review|

Review Ihrer Anforderungsspezifikation

Sie haben bereits Anforderungsspezifikationen in Form von Fachkonzepten, Feinkonzepten oder User Stories erstellt?

Mit omniInfo können Sie sicherstellen, dass die Anforderungen darin vollständig beschrieben sind und dass klar und unmissverständlich definiert ist, was umgesetzt werden soll.

mt|high_quality|

Qualitätskontrolle bestehendes System

Wenn Sie Ihr bestehendes System anpassen, weiterentwickeln oder auf Basis des bestehenden Systems neue Anforderungen umsetzen, so können diese Eingriffe in das System zu Problemen führen.

Mit omniInfo können Sie die Komponenten im bestehenden System identifizieren, die geändert, erweitert oder neu hinzugefügt wurden.

omniInfo auf der Konferenz Modern RE in Berlin

Am 08. Oktober haben wir omniInfo und unser Analysemodell im Rahmen eines Vortrags auf der Konferenz Modern RE einem interessierten Fachpublikum dargestellt.
Der Titel des Vortrags lautete „„Wir sind ja nicht auf der grünen Wiese“: wie klare Implementierungsvorgaben mit Fokus auf das vorhandene Zielsystem erstellt werden.“

Erfassen und Konkretisieren mit
Digital Requirements Mining und Conceptual Prototyping

et|icon_lightbulb_alt|

Einheitliches Verständnis zwischen allen Projektbeteiligten

mt|done_all|

Erfassung aller notwendigen Anforderungsaspekte

fas|fa-info|

Klare und unmissverständliche Vorgaben für die Entwickler

Digital Requirements Mining für gemeinsames Verständnis und klare Vorgaben

Gehen Sie über Abstimmungsworkshops hinaus – mit Digital Requirements Mining erfassen und visualisieren Sie umfassende Anforderungen gemeinsam im Team.
Mit dem omniInfo InsightBoard bringen Sie Ihr Team zusammen und spezifizieren Anforderungen gemeinsam auf eine völlig neue Art und Weise: perspektivenübergreifend in einem semantischen Modell, das alle sofort verstehen und an dem alle mitarbeiten können.

Mit dem omniInfo InsightBoard konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche: gemeinsam Anforderungen zu definieren – in kurzer Zeit und in hoher Qualität.

Die verschiedenen Perspektiven, also die Struktur-, Funktions- und Verhaltensperspektive erfassen Sie ohne Brüche im gleichen Modell. Widersprüche und Lücken entdecken Sie so auf einen Blick.

Die Ergebnisse werden von allen Teammitgliedern sofort verstanden und können gemeinsam diskutiert und abgestimmt werden.

Alle Ergebnisse können Sie sofort und jederzeit mit allen Teammitgliedern und anderen Beteiligten teilen – sei es in Form von automatisch erstellten Listen oder eigenen Reports, die Sie völlig individuell erstellen können.

Komplexe Anforderungen darstellen mit dem Konzeptions-Prototyp

Gerade komplexe Anforderungen lassen sich deutlich schneller und besser in einem Prototypen darstellen als mit Worten oder Modellen beschreiben. Besonders sinnvoll ist es, wenn die Stakeholder den Entwicklern schon frühzeitig einen Prototypen zur Verfügung stellen, um ihre Anforderungen zu konkretisieren – und nicht abwarten, bis die Entwickler einen Protoypen bauen, um zu zeigen, was sie verstanden haben.

Missverständnisse werden so nicht erst nach der Erstellung des Prototypen durch die Entwickler entdeckt und müssen dann korrigiert werden, sondern die Stakeholder zeigen im Konzeptions-Prototyp genau auf, was sie wollen und was die Entwickler wirklich umsetzen sollen.

Der Konzeptions-Prototyp wird mit dem Design-Modulen von omniSuite, wie z.B. dem Interface Designer für anspruchsvolle Formulare, schnell und kostengünstig realisiert. Die Module werden nur noch entsprechend der individuellen Anforderungen der Stakeholder verfeinert, erweitert und geändert. Dabei kann auch gleich geprüft werden, ob die Anforderungen vollständig und tatsächlich notwendig sind, um das angestrebte Ergebnis zu erreichen.

Die Qualität der Anforderungsspezifikation ist durch einen Konzeptions-Prototypen deutlich höher und die negativen Folgen unklarer und missverständlicher Anforderungen können so noch besser verhindert werden.

Klare und unmissverständliche Aufgaben für die Entwickler

Die Aufgaben für die Entwicklungspartner lassen sich direkt ableiten:

Kompakt zusammengefasst

Diese Broschüre gibt Ihnen einen kompakten Überblick über die Möglichkeiten und Einsatzbereiche von omniInfo:

Lernen Sie jetzt die Plattform für die Optimierung Ihres Anforderungsmanagements kennen!

Damit wir Sie kontaktieren dürfen: