Masken-Modul

Individuelle Webformulare und komplette Apps

Masken-Modul

Mit dem äußerst umfangreichen und komfortablen Masken-Modul lassen sich auch eigene Web-Formulare erstellen, die neben bzw. an Stelle der generierten Standardformulare genutzt werden.

Durch die strikte Beziehung zwischen Datenbank-Tabelle und Formular werden dann folgende Möglichkeiten unterstützt:

  • rollen- bzw. aufgabenabhängiges Aussehen der Formulare und Felder
  • Datenbankfelder können frei angeordnet werden
  • Pflichtfelder (mandatory fields) können definiert werden
  • Bilder und Attachments können eingebunden werden sowie eigene Menüs (Menüblock, Menübar) können definiert werden.

Zum Komfort gehören neben Eingabehilfen (Tool-Tipps etc.) auch die konfigurierbare Eingabevalidierung von Eingabeformaten und Eingabewerten. Auch komplexe Plausibilitätsprüfungen können erstellt werden.

Darüber hinaus werden die Bearbeitung von Beziehungen und die flexible Bearbeitung bzw. Anzeige von Daten durch DataGridView-Steuerelemente unterstützt.

 

Weiterhin können kaskadierende Auswahllisten, Textboxen, IP-Textboxen, Text-Areas und RichText-Editioren definiert bzw. eingebunden und verwendet werden.

Formularsätze

Mit dem Masken-Modul können Formulare auch zu einem Formularsatz zusammengefasst werden (Sub-Formulare). So lassen sich komplexe Formulare und Dialogabläufe einfach in mehrere Formulare aufteilen.

Zusätzlich können Standardbausteine wie

  • Kalendervorlagen
  • Mailvorlagen
  • Charts
  • Explorer-Konfigurationen
  • Matrix
  • Tree Table

eingebunden und angepasst werden.

Komplette Apps

Mit dem umfangreichen Masken-Modul lassen sich auch komplette Web-Applikationen erstellen.

Diese Applikationen können über eigene URLs aufgerufen werden.

  • Die Startseite ist völlig frei konfigurierbar.
  • Die Navigation ist völlig frei konfigurierbar.
  • Implementierung von applikationsspezifischen Funktionalitäten